Stuttgart startet durch! 28. April 2020

#premiere

Philipp Körner (Cello), Galerie Valentien

© Lotte Dibbern

Bereits während der ersten Wochen der verordneten Quarantäne, nachdem sämtliche Konzertmusik hinter die Bildschirme verschwunden war, hatte die in Stuttgart lebende Flötistin Prof. Stephanie Winker die zündende Idee: das Konzept der 1:1 CONCERTS - wie ursprünglich mit ihren Kolleg:innen für die Volkenrodaer Sommerkonzerte 2019 entworfen - entsprach durch die Intimität der Zweier-Begegnung bei ausreichendem Abstand allen offiziellen Corona-Auflagen und sollte die ersehnte Rückkehr zum analogen Live-Erlebnis einläuten.

1:1 CONCERT mit Flötistin Stephanie Winker in der Galerie Valentien © Lotte Dibbern

Neben zahlreichen interessierten Musiker:innen der Staatsoper und des SWR Symphonie Orchesters waren auch die entsprechenden Presse-Kontakte hellauf von der Idee begeistert und arbeiteten unermüdlich, um den 1:1 CONCERTS zu ihrem offiziellen Launch zu verhelfen. Auch eine denkbar idyllische Location war schnell gefunden: Imke Valentien stellte die wunderbare Galerie Valentien mit ihren Ausstellungsräumen als Probenort zur Verfügung und ein erstes Treffen sorgte bei allen Beteiligten für sehr positive Resonanz - dem ein oder anderen Hörer kamen sogar Tränen der Rührung ob der Intensität und Einzigartigkeit dieser 1:1 Begegnung. Weitere Probentage folgten und es reifte der kollektive Entschluss: dies war der optimale analoge Vorstoß der Kunst für die Rückkehr zur Bühne. Musik im achtsamen Hier und Jetzt anstatt hinter flimmernden Bildschirmen und kühler Konserve - diese Idee brachte schnell viele weitere begeisterte Mitstreiter:innen ins Boot und führte innerhalb kürzester Zeit zu diesem institutionsübergreifenden, kreativen Kunstprojekt. 

Vorherige