München

München

Die 1:1 CONCERTS© haben Bayern erobert: Anfang Juni 2020 startete mit der Burg Schwaneck in Pullach der erste Ort im Großraum München. Nur eine Woche später zog die Landeshauptstadt nach und boten in den Staatlichen Antikensammlungen, dem Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst und bei privaten Gastgeber*innen sehr persönliche, rund 10minütige Konzerterlebnisse bei diesem kleinstmöglichen Konzertformat in Corona-sicherem Abstand. Bei der Night of Light erklommen die 1:1 CONCERTS schließlich mit dem rot beleuchteten Olympiaturm als Spielstätte eines der Wahrzeichen Münchens – und es geht weiter!

Eine neue Serie an Terminen gab es nun im Museum Fünf Kontinente in der Maximilianstraße. Unter dem strahlenden Antlitz eines großen Buddha auf seinem Lotusthron, flankiert von imposanten Wächterstatuen und eingerahmt von einer Gebetskette aus Almosenschalen genossen die Besucher*innen am 16. und 17. Juli Konzerte in einer ganz außergewöhnlichen Atmosphäre.

Wir sind bereits in der Planung von neuen Terminen, neue 1:1 CONCERTS in und um München werden auf dieser Seite veröffentlicht. Wenn Sie darüber per E-Mail informiert werden möchten, senden Sie uns eine Nachricht an muenchen@1to1concerts.de.


Der Besuch eines 1:1 CONCERTS erfolgt auf eigene Verantwortung. Teilnahme am Konzert nur mit bestätigtem Termin und jeweils nur für eine Person. Durchgestrichene Termine sind leider nicht mehr verfügbar. Sollten alle Termine ausgebucht sein, bitten wir Sie, von Anfragen abzusehen.

Wir führen keine Warteliste, es werden aber auf dieser Seite sukzessive weitere Termine & Konzertorte veröffentlicht.


Die 1:1 CONCERTS trotzen der Corona Krise und ermöglichen endlich wieder reale Konzerterlebnisse mit fantastischen Musiker*innen.

Bei den 1:1 CONCERTS findet eine wortlose eins-zu-eins-Begegnung zwischen Hörer*in und Musiker*in statt – ein Miniaturkonzert von maximal 10minütiger Dauer. Ein eröffnender Blickkontakt ist der Impuls für ein sehr persönliches Konzert: eine ungewöhnliche und für beide Seiten intensive Erfahrung, die Nähe trotz Distanz ermöglicht. Welches Instrument, welche*r Musiker*in, welches Stück bleibt eine Überraschung. So können sich die Zuhörenden sich ganz unvoreingenommen der Musik öffnen und sich der besonderen Atmosphäre hingeben. Auch mit den Spielorten wird ungewöhnliches Terrain erobert. Denn nicht nur etablierte Konzertlocations werden bespielt, sondern auch private Gastgeber*innen oder Museen stellen ihre Räumlichkeiten als Konzertorte zur Verfügung. Der so entstehende Dreiklang aus Musiker*in, Hörer*in und Konzertort bei einem 1:1 CONCERT© ist immer ein einzigartiger Akkord. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, freiwillige Spenden fließen in den Nothilfefonds der Deutschen Orchesterstiftung, um freischaffende Musiker*innen zu unterstützen.



Spielorte und Gastgeber*innen, die bisher ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben

Anna von Werthern Kuhn
Antikensammlungen und Glyptothek
Burg Schwaneck
Galerie Fenna Wehlau
Museum Fünf Kontinente
Olympiapark München
Staatliches Museum Ägyptischer Kunst

Musiker*innen, die bisher im Rahmen der Münchner  1:1 CONCERTS gespielt haben

Aliya Battalova, Oboe
Emily Deans, Barockvioline
Heiko Hinz, Klarinette
Fany Kammerlander, Violoncello
Bernhard Karl, Klarinette
Thomas Kiechle, Trompete
Leon Lorenz, Schlaginstrumente
Christian J. Loferer, Horn & Alphorn
Rick Peperkamp, Posaune
Claudia Sautter, Bassklarinette
Rainer Seyfried, Horn
Marta Picó Sogorb, Querflöte
Moritz Winker
, Fagott
Anna Zimre, Barockvioloncello

Organisationsteam München
Elke Uta Rusch
Cornelia Götz
Alice Strunkmann-Meister

Wer das Münchner-Team als Gastgeber*in oder als Musiker*in unterstützen möchte, schreibt eine E-Mail an: muenchen@1to1concerts.de