Berlin

BERLIN

Seit Mitte Mai sind wir -anders als in den anderen Städten – selbstorgansiert mit 1:1 CONCERTS an den Start gegangen. In Kooperation mit Musiker*innen der Deutschen Oper Berlin und weiteren Berliner Orchestern sind wir bei vielen engagierten Gastgeber*innen an sehr verschiedenen Spielorten zu Besuch. Über die nachstehenden Links können Sie sich für die 1:1 CONCERTS in Berlin anmelden. Pro Termin kann jeweils nur eine Person zugelassen werden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr; alle geltenden Abstands- und Hygienevorgaben werden beachtet.

Sollten alle Termine ausgebucht sein, bitten wir Sie, von Anfragen abzusehen. Wir führen keine Warteliste, aber alle weiteren 1:1 CONCERTS TERMINE werden sukzessive veröffentlicht. Zur Zeit finden Konzerte meist Donnerstag bis Sonntag statt, wir schalten die Termine spätestens Montag frei. Schauen Sie einfach wieder vorbei.

 


Samstag, den 6. Juni 2020  leider ausgebucht

> in Berlin-Weissensee, nahe Antonplatz (barrierefrei, aber steiniger Weg)
14.00 Uhr   I   14.15 Uhr    I   14.30 Uhr     I   14.45 Uhr
15.30 Uhr   I   15.45 Uhr   I   16.00 Uhr     I   16.15 Uhr

> in Berlin-Kreuzberg, Nähe U Gneisenaustr. (nicht barrierefrei / 7 Stufen)
16.00 Uhr  I   16.15 Uhr    I   16.30 Uhr   I    16.45 Uhr
17.15 Uhr   I   17.30 Uhr    I   17.45 Uhr   I    18.00 Uhr


Sonntag, den 7. Juni 2020  hier buchen!

> in Berlin-Kreuzberg, Nahe Görlitzer Park (barrierefrei)
13.30 Uhr   I    13.45 Uhr  I   14.00 Uhr      I    14.15 Uhr
15.00 Uhr   I    15.15 Uhr    I    15.30 Uhr     I    15.45 Uhr
16.30 Uhr   I    16.45 Uhr    I   17.00 Uhr    I    17.15 Uhr
18.15 Uhr    I    18.30 Uhr     I    18.45 Uhr I    19.00 Uhr


Donnerstag, den 11. Juni 2020 leider ausgebucht

> in Berlin-Neukölln, Nahe U-Bahn Karl-Marx-Str. (barrierefrei)
17.00 Uhr /   17.15 Uhr   /   17.30 Uhr  /  17.45 Uhr
18.30 Uhr  /  18.45 Uhr   / 19.00 Uhr   /  19.15 Uhr


Freitag, den 12. Juni 2020 leider ausgebucht

> in Berlin-Moabit, Nahe S-Westhafen / Amrumer Strasse (barrierefrei)
17.00 Uhr  17.15 Uhr   /   17.30 Uhr  /  17.45 Uhr
18.30 Uhr  /  18.45 Uhr   / 19.00 Uhr   /  19.15 Uhr

Galerie Morat, Bratschistin Manon Gerhardt (Deutsche Oper Berlin) (c) Astis Krause

Als Hörer*in eines 1:1 CONCERTS bieten wir Ihnen ein Erlebnis der besonderen Art. Endlich können Sie wieder in den Genuss einer Live-Performance kommen, ohne dabei die Corona-bedingten Abstandsregeln und Gesetzesvorgaben zu verletzen. Darüber hinaus ist das 1:1 Concert ein intimes und unvergessliches Erlebnis, gewissermaßen ein musikalisches blind date. Sie haben so die einzigartige Möglichkeit, ein ausschließlich für Sie alleine vorgetragenes Konzert zu erleben, das Sie ins Hier und Jetzt eintauchen lässt.

Sie fragen online einen Konzerttermin an und werden per Email-Bestätigung über die genaue Location informiert, an der Sie sich rechtzeitig (mindestens 5 Minuten vor dem angegebenen Zeitfenster) einfinden. Ein*e Gastgeber*in wird Sie dort begrüßen und alle wichtigen Schritte erklären – Sie können sich also komplett Ihrem Konzerterlebnis hingeben. Nachdem Sie der/die Gastgeber*in zum Spielort geleitet hat, nehmen Sie gegenüber dem/der Musiker*in auf dem freien Stuhl in sicherer Entfernung (mind. 2 Meter) Platz. Ihre Kommunikation mit dem/der Musiker*in findet wortlos, ganz in der Stille statt. Nun wird der/die Musiker*in Blickkontakt mit Ihnen aufnehmen und diesen für ca. 1 Minute halten. Hieraus ergibt sich eine für viele Teilnehmer*innen ungekannte Unmittelbarkeit, aus der die Musik erwächst – im harmonischen Einklang zwischen Hörer*in und Musiker*in. Versuchen Sie, sich auf diesen vielleicht anfangs ungewöhnlichen Kontakt einzulassen, denn aus diesem Blickkontakt heraus wählt der/die Musiker*in das Stück aus, das für ihn/sie zu dieser individuellen Begegnung passt.

Das gespielte Stück wird nicht angekündigt, um Sie ganz unvoreingenommen mit dem Moment und der Musik zu lassen. Nach Beendigung des Konzerts geleitet Sie der/die Musiker*in hinaus und Sie bekommen vom/von der Gastgeber*in Informationen zu Instrument und Künstler*in sowie dem vorgetragenen Werk.

Weder die Künstler*innen noch die Gastgeber*innen erhalten für dieses Projekt eine Gage. Wir bitten Sie allerdings, nach dem Konzert eine Spende für den Nothilfefonds der Deutschen Orchesterstiftung zu entrichten. Mit den Geldern werden Musiker*innen unterstützt, die durch die Corona-bedingte Absage aller Konzerte und Aufführungen ihre Einkünfte verloren haben und existentiell bedroht sind. So sorgen Sie gleichzeitig für Ihren Musikgenuss in der Zeit nach der Quarantäne- und Abstandszeit.

Auf diesem Infoblatt haben wir einige Fragen & Antworten zusammengestellt.

Zögern Sie nicht, uns bei weiteren Fragen zu kontaktieren: berlin@1to1concerts.de

Berlin macht mit! (c) Astis Krause

Spielorte und Gastgeber*innen:
20./21./22./28./29./30. Mai 2020
4./5./6./.7./11./12. Juni 2020

Heimathafen Neukölln mit Nicole Hasenjäger
St. Augustinus Kirche mit Pater Max Cappabianca
SIX ONE Physio Concept mit Ute Heimrod und Daniel Arenz
Ölberg Kirche & Bechstein Berlin mit Stefan Roszak
Basalt Bar mit Kieran Mc Devitt
Yuka Studios mit Tabea Mathern
Galerie Morat mit Robert Morat
Hotel Oderberger mit Verena Jaeschke
Hypnotherapie Praxis mit Julia Bergmann
Salon S mit Christian und Andreas Siegmund

Mitwirkende Musiker*innen in Berlin:

Violine
Sebastian Breuninger – Gewandhaus Leipzig
Águilar Javier – Ensemble Impulsia
Barbara Bultmann – Ensemble Resonanz
Maria Reich
Yukari Aotani-Riehl, Deutsche Oper Berlin
Skaiste Diksaityte
Heater Cottrell – Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Diana Tishchenko

Viola
Manon Gerhardt – Deutsche Oper Berlin

Violoncello
Sara Minemoto – Deutsches Symphonie-Orchester
Anne-Claire Dani – Deutsche Oper Berlin
Mischa Meyer – Deutsches Symphonie-Orchester
Vashti Hunter – Kammerakademie Postdam

Klarinette
Richard Obermayer – Deutsches Symphonie-Orchester

Flöte
Jochen Hoffmann – Deutsche Oper Berlin
Frauke Ross – Deutsches Symphonie-Orchester

Oboe
Viola Wilmsen –  Deutsches Symphonie-Orchester
Andreas Wenske

Fagott
Isabella Homann – Deutsche Oper Berlin

Posaune
Thomas Leyendecker – Berliner Philharmoniker

Schlagzeug / Percussion
Benedikt Leithner – Deutsche Oper Berlin

Harfe
Maria Smirnova – Deutsche Oper Berlin

Klavier
Severin von Eckardstein
Yannick Rafalimanana
Marcel Mok
Kunal Lahiry
Santiago Gervasoni
Prof. Dr. Jascha Nemtsov – HfM Weimar
Julien Quentin

Orgel
Karl Kronthaler

Gitarre
Ruben Fischer

Gesang
Anna Schors